Deckenschalung MevaDec

MevaDec: Die Systemschalung für Decken

Die MevaDec bietet in einem System drei Deckenschalmethoden, die alle kranunabhängig und frei miteinander kombinierbar sind, ohne festes Raster. Je nach Methode ist die Vollkunststoff-Platte alkus integriert oder eine separate lose Schalhaut wird benutzt.

  1. Fallkopf-Träger-Element-Methode: alkus integriert, Frühausschalen möglich
  2. Haupt- und Nebenträger-Methode: separate lose Schalhaut, Frühausschalen möglich
  3. Element-Methode: alkus-Platte, kein Frühausschalen, ideal für kleine Flächen
 
Technik & Vorteile
Im Detail lohnsparend
Produktanimation
Referenzen
Downloads
Passende Systeme
Technische Daten

Technik & Vorteile

Ein System - drei Methoden

Fallkopf-Träger-Element-Methode (FTE)

Tragsystem aus Hauptträgern und Stützen mit Fallköpfen

  • einfaches Ein- und Ausschalen, kurze Einweisungs- und Montagezeit

Rasterunabhängiges Einlegen und mm-genaues Verschieben der Elemente im Träger, auch über die Fallköpfe hinaus

  • rasterunabhängige, einfache Anpassung an Gebäudegeometrien

Freies Wechseln der Trägrichtung

  • hohe Sicherheit, keine Montagefehler, keine Angststützen, weniger Teile  

Stützenanzahl vom System fest vorgegeben

  • sehr geringer Stützenanteil
 
 

Haupt- und Nebenträger-Methode (HN)

Tragsystem aus Hauptträgern und Stützen mit Fallköpfen

  • flexible Anpassung an architektonische Vorgaben

Schalhaut lose auf Haupt- und Nebenträger

  • freie Wahl der Schalhaut  

Freies Einlegen/Verschieben der Nebenträger im Hauptträger

  • sehr geringer Stützenanteil
 
 

Element-Methode (E)

Ohne Haupt- und Nebenträger,
nur 2 Teile: Element und Stütze mit Stützenkopf

  • optimal für kleinflächige Grundrisse, wo Frühausschalen keine Vorteile bringt

Selbsttragende Elemente werden im Kreuzungspunkt direkt unterstützt

  • einfache Logistik

Systemkomponenten

Elemente mit 40, 60, 80 cm und 160 cm Breite sowie 80 und 160 cm Länge; Rahmen aus geschlossenen Aluminium-2-Kammerhohlprofilen mit hochwertiger eingebrannter Pulverbeschichtung

  • günstige Anpassung im 20-cm-Raster – so sind Ausgleiche immer unter 20 cm machbar
  • hohe Verwindungssteifigkeit, langlebig, geringes Gewicht
  • geringer Reinigungsaufwand durch geringe Betonanhaftung

Haupt-und Nebenträger

  • stabil und torsionssteif, für stufenlosen Richtungswechsel

Stütze mit Fallkopf ermöglicht Frühausschalen

  • geringere Materialvorhaltung durch häufigen Wiedereinsatz

Frühausschalen

Absenkung der Haupt- und Nebenträger durch Fallkopf-System mit integrierter Sicherung der Hauptträger

  • sicher, schnell, vermeidet Montagefehler
  • Träger werden geführt und können nicht herunterfallen
  • materialschonend bei höchster Arbeitssicherheit

Absenkhöhe 19 cm

  • schnelles, bequemes Ausschalen

Stützen bleiben zur Nachunterstützung stehen


Elemente und Träger werden zum Umsetzen frei

  • weniger Materialvorhaltung, einfache Logistik, kostengünstig

Bis 34 cm dicke Decken mit dem Hauptträger 210
Bis 44 cm dicke Decken mit dem Hauptträger 160

  • wenige Stützen bieten viel Arbeitsraum
  • Stützenanteil im Regelfeld 0,27 St/m² bei Hauptträger 210
  • Stützenanteil im Regelfeld 0,35 St/m² bei Hauptträger 160

Lose Schalplatte

Vollkunststoff-Platte alkus

  • kein Plattenwechsel, konstant hochwertige Betonoberflächen, einfache Reinigung mit Hochdruckreiniger bis 1.000 bar
MevaDec Deckenschalung Fallkopf-Träger-Element-Methode

Fallkopf-Träger-Element-Methode

MevaDec Deckenschalung Haupt- und Nebenträger-Methode

Haupt- und Nebenträger-Methode

MevaDec Deckenschalung Element-Methode

Element-Methode

 

Stützen

Stützen

Das System MevaDec benötigt nur zwei Stützenköpfe für alle Methoden: den patentierten Fallkopf und den Stützenkopf.

Einfache Handhabung

Einfache Handhabung

Leichte, robuste Elemente mit ergonomischen Griffleisten zur einfachen Handhabung.

Einfache, Effiziente Lösungen

Einfache, Effiziente Lösungen

Einfache, Effiziente Lösungen für Passbereiche, Unterzüge. Umfassende Lösungen aus dem MEVA Stützenprogramm, Traggerüste und Lasttürme.

Fahrgerüst

Fahrgerüst

Fahrgerüst für den Einsatz mit MEP-Traggerüst bei sehr hohen Decken

40 % weniger Material

40 % weniger Material

Anzahl der Stützen vom System vorgegeben, immer gleiche Teile. Fallkopfsystem mit systembedingte Nachunterstützung erheblich schneller auf- und abbaubar. Durch Frühausschalen: Materialvorhaltung um bis zu 40 % reduziert.

 

Angebot einholen

 
 

Gebrauchtschalung kaufen

MEVA Original Gebrauchte Schalung kaufen

Schalung mieten

MEVA Miete