DATEN & FAKTEN

Regionalkrankenhaus Sint Maarten, Mechelen, Belgien

Generalunternehmer: MBG, Antwerpen

Bauunternehmen: Erbud sp. zoo, Niederlassung Düsseldorf

MEVA Systeme: Wandschalung StarTec, Wandschalung Mammut 350, Deckenschalung MevaFlex, Klapparbeitsbühne KAB 190, MEVA Baustützen

Planung und Betreuung: MEVA Schalungs-Systeme, NL Rhein-Ruhr

 
 
1
2
3
4
 

Projekt

Komplett & Kompetent aus einer Hand

Krankenhausneubau Sint Maarten: eine technische und logistische Meisterleistung

Mit dem Neubau des Regionalkrankenhauses Sint Maarten in der flämischen Stadt Mechelen werden die Standorte Rooienberg, Duffel, Leopoldstraat und Zwartzustersvest unter einem Dach gebündelt. Der belgische Staat will mit dem hochmodernen Bau ein Zeichen für die Patientenversorgung von morgen setzen. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme ist 2018.

Wenig Zeit, top Betonoberflächen

Die größte Herausforderung war, die geforderte Betonqualität in einem sehr engen Zeitrahmen zu realisieren: 55.300 m² Wandfläche auf 5 Etagen in erstklassiger Qualität. Dies war nur mit großen, schnellen Takten machbar und somit das ideale Einsatzgebiet für die Wandschalung StarTec, die mit ihrer Vollkunststoff-Platte alkus top Ergebnisse bei der Betonoberfläche liefert – von der ersten bis zur letzten Betonage. Die Abnahme der Treppenhäuser und Aufzugsschächte in Sichtbetonklasse 3 verläuft folglich problemlos.

Decke und 500 m Unterzüge

Rund 300 m² Anpassungsbereiche müssen bei der Planung und Ausführung der Decken mit der MevaFlex-Methode gemeistert werden. Die 500 laufenden Meter Unterzüge werden dabei so unterstützt, dass die Lasten der Decke links und rechts abgeleitet werden. Nach der Betonage wird eine Nachunterstützung eingebaut und so lange benutzt, bis die Decken ihre volle statische Tragfähigkeit entwickelt haben.

Röntgen-Bunker in Barytbeton

Eine besondere Herausforderung waren die 110 bis 195 cm dicken Wände und bis zu 180 cm dicken Decken des Röntgenbunkers aus Barytbeton. Diese sehr dichte Betonrezeptur (3,2 kN/m³ Gewicht bei Wänden und 4,2 kN/ m³ bei Decken) wird überwiegend bei sehr hohen Strahlenschutzanforderungen eingesetzt. Hier wurde die MEVA Hochleistungsschalung Mammut 350 mit ihrer Frischbetondruckaufnahme von 100 kN/m² eingesetzt.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier (in Holländisch):
https://www.youtube.com/watch?v=F8F9IREBm2I

Kontakt

MEVA Kontakt

Dienstleistungen

MEVA Dienstleistungen

Referenzbroschüren

  • Kompetenzfeld Architekturbau (2.38 MB)

    Referenzen mit höchsten Anforderungen an Betonoberfläche, Schalung und Schalhaut. Sichtbeton und anspruchsvolle Geometrien sind gefragt.

  • Kompetenzfeld Hochhausbau (3.33 MB)

    Referenzen mit Schalungslösungen für Hochhäuser und Wolkenkratzer: Schalen bei wenig Platz, mit oder ohne Kran, bei höchster Sicherheit. MEVA Ingenieure liefern die gesamte Schalungslösung.

  • Kompetenzfeld Ingenieurbau (3.14 MB)

    Referenzen mit Schalungslösungen für große Industrieanlagen, Brücken, Tunnel, Kraftwerke und Wasserbauwerke. Schalungstechniker mit großer Erfahrung und ausgeprägtem Erfindergeist.

  • Kompetenzfeld Wirtschafts- und Wohnungsbau (2.70 MB)

    Betriebsgebäude, Hallen, Büros, Einfamilienhäuser, kommunale Einrichtungen, Wohnanlagen, Parkhäuser oder Einkaufspassagen und Mehrfamilienhäuser: Referenzen bei denen Wirtschaftlichkeit, Schnelligkeit und Sicherheit bei hervorragenden Betonierergebnissen zählen.

 
  • MEVA Kompetenz & Referenzen

    MEVA Kompetenz & Referenzen

    Referenzen zu Projekten im Wirtschafts- und Wohnungsbau, Hochhausbau, Architekturbau und Ingenieurbau

  • Wiener Neustadt

    Wiener Neustadt

    Auf- und Abfahrtsrampen, Wände und Decken in Sichtbeton, viele Unterzüge, eckige und ovale Sichtbetonstützen, abgerundete Außenecken und abgeschrägte Innenecken.

  • Großprojekt Nordumfahrung Zürich

    Großprojekt Nordumfahrung Zürich

    Bei Zürich kreuzen sich die Autobahnen aus allen Richtungen. Zum dichten Transit- und Fernverkehr kommt in der dicht besiedelten Region jeden Morgen und Abend der Pendlerverkehr.

  • Jugendhaus in Biberach

    Jugendhaus in Biberach

    Geschosshöhen von 2,90 m bis 5,80 m, abgeschrägte Wände für geneigte Flachdächer, stumpfe Winkel bei Innen- und Außenwänden: Beim neuen Jugendhaus im oberschwäbischen Biberach forderte die anspruchsvolle Geometrie das Können der MEVA Schalungsplaner und des Bauunternehmens Fritschle GmbH aus Uttenweiler.

Schalungsplatte Vollkunststoff-Platte alkus
MEVA Rahmenprofil
... mehr als nur Schalung
  •  Sprachauswahl

    Bitte Kontinent und Land wählen. Sprachauswahl optional.

  •  Kontakt
  •  Suche

    Suchen Sie auf unserer Seite.

  •  Newsletter

    Erhalten Sie monatlich unseren Newsletter.