DATEN & FAKTEN

Brückenneubau: Arbeitssicherheit großgeschrieben

Projekt: Ersatzneubau der A45-Talbrücke Münchholzhausen

Bauunternehmen: Adam Hörnig Baugesellschaft mbH & Co. KG

MEVA Systeme: Wandschalung Mammut 350, Kletterkonsole KLK 230, Gerüstturm Space, Schutzgitter MEVA FormSet

Planung und Betreuung: MEVA Schalungs-Systeme, Stuttgart

 
 
1
2
3
4
 

Projekt

Ersatzneubau der A45-Talbrücke Münchholzhausen mit Gerüstturm Space und MEVA Wandschalung Mammut 350

Die 480 Meter lange Talbrücke Münchholzhausen zwischen Wetzlar-Süd und Gießen-Lützellinden ist eine von 22 Talbrücken an der A 45, die abgebrochen und ersetzt werden. Der Ersatzneubau des aus 1968 stammenden Bauwerks soll die Leistungsfähigkeit der A45 als wichtige Verbindung zwischen dem Ruhr-Gebiet und dem Großraum Frankfurt sichern. Die Talbrücke wird unmittelbar an gleicher Stelle neu errichtet. Sowohl die Über- als auch Unterbauten werden komplett zurück und neu gebaut, einschließlich einer 4,50 m hohen Lärmschutzwand.

Arbeitssicherheit großgeschrieben: Gerüstturm Space als kombiniertes Arbeits- und Schalungsgerüst
Beim Neubau werden die bisherigen Spannbetonhohlkästen durch eine Stahlverbund-Trägerrostkonstruktion ersetzt, die auf einem Unterbau aus Stahlbetonpfeilern bis 32 m Höhe sitzt. Hier galt es, eine kostengünstige und wirtschaftliche Alternative zu konventionellen Abstützungs- und Arbeitsgerüstvarianten zu finden, die sehr hohe Anforderungen an die Arbeitssicherheit erfüllt. Der Gerüstturm Space bietet mit wenigen Systemteilen die erforderliche Abstützung für die Schalung und dient gleichzeitig als sicheres Arbeitsgerüst für Bewehrungs- und Betonierarbeiten auch weit über 35 m Höhe hinaus.

Keine zusätzliche Abstützung vom Boden aus
Da der Gerüstturm die Lasten der Schalung und der Betonage aufnimmt, ist keine zusätzliche Abstützung der Betonschalung vom Boden aus nötig. Die Mammut 350 Wandschalung kann von den Zwischenebenen aus schnell und einfach ausgerichtet werden.

Anlaufende Brückenpfeiler mit Standardsystemteilen erzielt
Die Brückenpfeiler sind an der Seite 2,50 m breit und verjüngen sich mit zunehmender Höhe, während die schmale Stirnseite senkrecht verläuft. Die Verjüngung konnte mit einer pfiffigen Lösung über die Eckwinkel erzielt werden, ohne dass Sonderkonstruktionen oder bauseitige Arbeiten erforderlich waren.

100 kN/m² Frischbetondruckaufnahme der Mammut 350 ermöglicht beliebige Betoniergeschwindigkeit
Beim Betonieren hoher Bauteile ist auf die hohe Frischbetondruckaufnahme von 100 kN/m² der Mammut 350 Wandschalung bei Verwendung von DW 20 Ankern erfahrungsgemäß Verlass. Bis 4 m kann beliebig schnell betoniert werden, ohne Rücksicht auf die Betonrezeptur zu nehmen. Besondere statische Anforderungen und die Höhen von weit über 4 m verlangen bei diesen Brückenpfeilern, mit einer Frischbetondruckaufnahme von 60 kN/m² zu arbeiten, auch weil nur DW 15 Ankerstäbe verwendet werden.  

Sicherheit auch in großer Höhe
Die Turmsegmente haben ein großzügiges quadratisches Grundmaß von 4,80 m, was dem Turm in jeder Höhe Stabilität verleiht. Die Segmente werden am Boden vormontiert. Die Konstruktion besteht aus Segmenten von 300 cm Höhe und Verlängerungen von 50 und 100 cm mit begehbaren Zwischenebenen auf dem Gerüstturm. Die Randabsicherung erfolgte mit dem MFS Schutzgitter. Somit ist keine zusätzliche Sicherung der Bauteile notwendig.

Kontakt

MEVA Kontakt

Dienstleistungen

MEVA Dienstleistungen
 
  • MEVA Kompetenz & Referenzen

    MEVA Kompetenz & Referenzen

    Referenzen zu Projekten im Wirtschafts- und Wohnungsbau, Hochhausbau, Architekturbau und Ingenieurbau

  • Biogen biopharmazeutische Produktionsanlage in Luterbach bei Solothurn, Schweiz

    Biogen biopharmazeutische Produktionsanlage in Luterbach bei Solothurn, Schweiz

    Höher, schneller, rationeller: Auf dem Areal der ehemaligen Papierfabrik Attisholz in Luterbach bei Solothurn entsteht eine neue biopharmazeutische Produktionsanlage für den US-Biotechkonzern Biogen.

  • Sichtbeton mit Mietschalung: Es geht!

    Sichtbeton mit Mietschalung: Es geht!

    Die Umgestaltung der Radolfzeller Innenstadt geht mit der Entwicklung eines neuen Wohnquartiers auf dem Schiesser Areal weiter. Ein Vorteil der MEVA Lösung: Hier entstehen zehn Wohnblöcke mit 2 bis 4 Geschossen, insgesamt 99 Wohneinheiten und einer Wohnbaufläche von 10.000 m².

  • La Mer, Jumeirah: Top Ergebnis bei Stützmauer

    La Mer, Jumeirah: Top Ergebnis bei Stützmauer

    Das La Mer-Projekt ist eines von vielen ehrgeizigen Infrastruktur- Vorhaben, mit dem die Vereinigten Arabischen Emirate ihr Image als moderner, aufstrebender Standort untermauern wollen.