DATEN & FAKTEN

Ein Kindergarten auf 31 schräg gestellten Stützen

Bauherr: Johann Arneth

Bauunternehmen: Kreuzberger Bau GmbH, Salzburg

MEVA System: Rundsäulenschalung Circo, Schrägabstützung Triplex, Traggerüst MEP

Planung und Betreuung: Kofler Architects, MEVA Partner Gerhard Alzner

 
 
1
 

Projekt

In Salzburg entsteht im Gelände des St. Johanns Spital ein Kindergarten, der den Traum jedes Kindes von einem Baumhaus erfüllt. Der Rohbau auf Stelzen des von Kofler Architects geplanten Baues wird von der Firma Kreuzberger Bau GmbH, Salzburg ausgeführt.

Auf 31 schräg stehenden Säulen
Aus Funktions- und schaltechnischen Gründen sind die Bewegungsräume als „Baumhäuser“ konzipiert und von der Fassade in Richtung Park abgerückt. Dadurch bekommen die darunter liegenden Räume mehr Licht. Außen werden die Baumhäuser mit pigmentierten Holzlatten in den skandinavischen Grundfarben gestaltet.

Unter Zeitdruck: Passgenau und versatzfrei mit Rundsäulenschalung Circo
Nur fünf Monate durfte der Rohbau dauern. Für die 31 schräg stehenden Säulen, auf denen das Gebäude ruht, war die MEVA Rundsäulenschalung Circo mit ihrer passgenauen und versatzfreien Höhenanpassung die perfekte Lösung. Alle Säulen haben 45 cm Durchmesser und sind zwischen 7,60 m und 9 m hoch. Pro Betonierabschnitt wurden 6 Säulen ausgeführt; wegen des engen Zeitplanes wurde bereits nach 3 Tagen ausgeschalt. Ausgerichtet und abgestützt wurde mit der als Dreigurtstütze konzipierten Schrägabstützung Triplex. Die Stahlschalhaut der Circo und ihre hohe Passgenauigkeit beim Aufstocken lieferten die geforderte Sichtbetonqualität.

Schnelles Traggerüst MEP
Auf Grund des engen Terminplans musste die mehr als 900 m² große Decke über fast die gesamte Rohbauzeit unterstützt werden. Aufgrund der Unterstellungshöhe kam das MEVA Traggerüst MEP zum Einsatz.
Der Vorteil der MEP sind die wenigen Grundteile (Stütze und Rahmen). Das bedeutet in der Praxis: einfacher Aufbau, übersichtliche Lagerhaltung, schnelle Disposition. Durch das bewährte Verstellprinzip der Stützen entfällt langwieriges Spindeln. Das Schnellabsenksystem SAS an der MEP-Stütze macht den Stiel per Hammerschlag lastfrei. Das Spindeln unter Last entfällt, was materialschonend und kraftsparend ist.

Polier Johann Arneth war nicht nur mit der technischen Betreuung durch den MEVA Partner Gerhard Alzner, sondern auch mit der Leistungsfähigkeit und Planung der MEVA Schalungs-Systeme äußerst zufrieden.


Kontakt

MEVA Kontakt

Dienstleistungen

MEVA Dienstleistungen
 
  • MEVA Kompetenz & Referenzen

    MEVA Kompetenz & Referenzen

    Referenzen zu Projekten im Wirtschafts- und Wohnungsbau, Hochhausbau, Architekturbau und Ingenieurbau

  • Biogen biopharmazeutische Produktionsanlage in Luterbach bei Solothurn, Schweiz

    Biogen biopharmazeutische Produktionsanlage in Luterbach bei Solothurn, Schweiz

    Höher, schneller, rationeller: Auf dem Areal der ehemaligen Papierfabrik Attisholz in Luterbach bei Solothurn entsteht eine neue biopharmazeutische Produktionsanlage für den US-Biotechkonzern Biogen.

  • Sichtbeton mit Mietschalung: Es geht!

    Sichtbeton mit Mietschalung: Es geht!

    Die Umgestaltung der Radolfzeller Innenstadt geht mit der Entwicklung eines neuen Wohnquartiers auf dem Schiesser Areal weiter. Ein Vorteil der MEVA Lösung: Hier entstehen zehn Wohnblöcke mit 2 bis 4 Geschossen, insgesamt 99 Wohneinheiten und einer Wohnbaufläche von 10.000 m².

  • La Mer, Jumeirah: Top Ergebnis bei Stützmauer

    La Mer, Jumeirah: Top Ergebnis bei Stützmauer

    Das La Mer-Projekt ist eines von vielen ehrgeizigen Infrastruktur- Vorhaben, mit dem die Vereinigten Arabischen Emirate ihr Image als moderner, aufstrebender Standort untermauern wollen.